.: Impressum   .: Kontakt   .: Home

Spielberichte - 1. Herren


17.10.2017

TV Strombach 3 - TV Wahlscheid 27:38 (12:21)

Am vierten Spieltag war es endlich soweit. Nach dem Unentschieden der Vorwoche folge am Sonntag der erste Saisonsieg beim TV Strombach 3. Die Wahlscheider Wölfe gewannen mit 38:27 (21:12).

Die Mannschaft von Trainer Oliver Geib lies von Anfang an keine Zweifel dran aufkommen, dass man das Spiel unbedingt gewinnen wollte. Die Gastgeber aus Strombach gingen letztmalig beim 2:1 in der dritten Minute in Führung und konnten letztmalig beim 4:4 die Ergebnistafel auf Unentschieden stellen. Fortan bauten die Wahlscheider Wölfe, gestützt auf eine bärenstarke 6:0-Abwehr, den Vorsprung Tor um Tor aus. Allein in der ersten Halbzeit wurden neun Tore aus Tempogegenstoß erzielt. Nach neun gespielten Minuten stand es bereits 11:4 aus Wahlscheider Sicht. Die 21 erzielten Tore in Halbzeit eins waren zudem Ergebnis aus dem konzentrierten Angriffsspiel der Wahlscheider Wölfe. Angriffsaktionen wurden bis zum Erreichen einer Abschlusschance ausgespielt. Beim 21:13 aus Wahlscheider Sicht pfiffen die Schiedsrichter zur Halbzeitpause.

Aggressive Abwehr, konzentrierter Angriff. Mit dieser Marschrichtung ging es in Halbzeit zwei weiter. Bis zur 40. Minute stand es bereits 29:15 und die Messe war nun größtenteils gelesen. Aber auch nun schaltete der Wahlscheider Express nicht ein bis zwei Gänge runter, sondern spielte weiter. Nun konnten sich auch Spieler präsentieren, welche in den ersten Spielen nicht allzu viel Spielzeit erhalten hatten. Kam jetzt noch ein Ball durch die Abwehr konnte sich der starke Michael Tischer das ein ums andere Mal auszeichnen. Die faire Partie endete 38:27 für die Wahlscheider Wölfe.

Am 19.11.2017 um 17:00 Uhr empfängt die Mannschaft des TV Wahlscheid den CVJM Oberwiel 3 in der Jabachhalle in Lohmar.

TV Wahlscheid: Bruch, Tischer (Tor), Hünseler (10), Fach (8/5), Lütjen (7), Schleiner (5), Arend (3), Kux, Gottreich (je 2), Solbach (1), Lucassen, Dietz, Meierjürgen, Leng.
Trainer:Oliver Geib

10.10.2017

TV Wahlscheid - HSG Oberbantenberg/Niederseßmar 2 26:26 (13:12)

Am dritten Spieltag war es dann soweit. Die erste Herrenmannschaft des TV Wahlscheid erkämpfte sich ein 26:26 (13:12) Unentschieden gegen die HSG Oberbantenberg/Niederseßmar 2 und damit den ersten Punkt in der Meisterrunde 2017/2018.

Zu Beginn kamen die Wölfe nur schwer in die Partie. Die Mannen von Trainer Oliver Geib erspielten sich im Angriff zwar zahlreiche gute Chancen, scheiterten aber regelmäßig am Pfosten oder am Torwart der HSG Oberbantenberg/Niederseßmar. Das Ergebnis war eine schnelle 4:0 Führung des Gastes, der nur mit einem Auswechselspieler angetreten war. Erst mit dem 1:4 durch Neuzugang Felix Leng wurde der Offensivbann gebrochen und es entwickelte sich ein munteres Spielchen. Mitte der ersten Halbzeit konnte Wahlscheid, gestützt auf eine gute Abwehr, erstmalig mit 6:5 in Führung gehen und diese bis zum Pausenpfiff der soliden Unparteiischen beim Stande von 13:12 nicht mehr abgeben.

In der zweiten Halbzeit konnte sich keine der beiden Mannschaften mit jeweils mehr als zwei Toren absetzen. Die Führung wechselte im weiteren Verlauf des Spiels ständig. Kurz vor Schluss hatte Wahlscheid nochmals die Möglichkeit bei eigner zwei Tore Führung das Spiel durch einen Konter zu entscheiden. Jedoch fand der Ball nicht mehr sein Ziel. Die letzten beiden Angriffe konnte der Gast aus Oberbantenberg/Niederseßmar erfolgreich gestalten. Die Partie endete 26:26 Unentschieden.

Die Frage, ob dieser Punkt als Punktgewinn oder Punktverlust zu werten ist, kann man durchaus gegenteilig beantworten. Ein Punktverlust war mit Sicherheit die Tatsache, dass man es auf Wahlscheider Seite gegen Ende der ersten Halbzeit versäumt hatte bei eigener 12:7 Führung seinen Stiefel weiter runter zu spielen. Ein Punktgewinn ist in der Anzahl von 13 technischen Fehlern und 12 Fehlwürfen zu sehen. Mit einer solchen Bilanz verliert man in der Regel seine Spiele.

Kommenden Sonntag, den 15.10.2017, hat die Mannschaft die Chance beim Gastspiel in der Eugen-Haas-Halle in Gummersbach gegen den TV Strombach 3 erstmalig in dieser Runde doppelt zu punkten. Das Spiel wird um 17:00 Uhr angepfiffen.

TV Wahlscheid: Bruch, Tischer (Tor), Leng(7/2), Lucassen, Kux, Schleiner, Flesch (je 3), Solbach, Lütjen, Fach (je 2), Gottreich, Meierjürgen, Reitz, Dietz.
Trainer:Oliver Geib

25.09.2017

TV Wahlscheid - TV Gelpetal 22:25 (15:9)

Die erste Herrenmannschaft des TV Wahlscheid hat das erste Meisterschaftsspiel der Saison 2017/2018 in eigener Halle mit 22:25 (15:9) gegen den TV Gelpetal verloren. Nach dem Schlusspfiff waren sich alle im Wahlscheider Lager einig, dass diese Niederlage mehr als unnötig war.

Die Ausgangsituation war für den neuen Wahlscheider Trainer Oliver Geib alles andere als rosig, da Joshua Dietz, Lukas Flesch, Carsten Wenzel, Tino Hünseler und Neuzugang Felix Leng aus unterschiedlichen Gründen nicht am Spiel teilnehmen konnten. Dafür wurde der A-Jugend-Spieler Fabian Reitz, der sich sogar mit einem Tor in die Torschützenliste eintragen konnte und insgesamt ein gutes Debut in der ersten Herrenmannschaft feierte, in den Kader berufen.

Die Wahlscheider Wölfe zauberten eine erste Halbzeit aus dem Handballlehrbuch aufs Parkett der Sporthalle in Birk. Den wurfgewaltigen Angriff der Gäste hatten die Wölfe über die gesamte erste Halbzeit im Griff. Gelpetal wusste sich gegen eine aggressive Abwehr oftmals nur mit Verzweiflungswürfen zu helfen. Auch im Angriff zeigte sich die Mannschaft von ihrer spielerischen Seite. Viele Tore wurden durch Spielkonzepte erzielt, was zu einer gewissen Zufriedenheit beim Anhang der Wahlscheider Wölfe führen sollte. Mit einer beruhigenden 15:9 Führung ging es in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit sollte das Spiel kippen. Gelpetal schaffte es nun zusehends, die Angriffe der Wahlscheider Wölfe zu unterbinden. Wahlscheid schaffte es nun nicht mehr ihre Spielzüge auszuspielen. Oftmals verhedderte sich die Mannschaft in Einzelaktionen, welche Beute der sicheren Abwehr oder des Gelpetaler Torwarts wurden. Zudem wurden in dieser Phase noch drei Siebenmeter vergeben. Darüber hinaus wurde auch die rechte Angriffsseite der Gelpetaler immer besser und stellte die zuvor so sichere Abwehr der Wölfe vor immer größere Probleme. Nach 48. Minuten sollte Gelpetal das erste Mal mit 17:16 in Führung gehen und diese bis zum Ende des Spiels auch nicht mehr abgeben. Die guten Schiedsrichter pfiffen beim Stand von 22:25 aus Wahlscheider Sicht das Spiel ab.

In der kommenden Woche spielt die Mannschaft auswärts beim CVJM Waldbröl. Das Spiel wird am Samstag, den 30.09.2017 um 19:30 Uhr in der Nutscheidhalle in Waldbröl angepfiffen.

TV Wahlscheid: Tischer, Bruch (Tor), Fach (7/1), Kux (5), Gottreich, Lucassen (je 3), Schleiner (2), Lütjen, Reitz (je 1), Solbach, Meierjürgen, Arend, Exner.
Trainer:Oliver Geib